Nachrichten aus Niederkassel

Ominöser gelber Zettel - falscher Handwerker bestiehlt Seniorin

Niederkassel (ots) - Vor knapp einem Monat am 02.06.2022 wurde eine 91-jährige Henneferin von einem falschen Handwerker um ihren Schmuck erleichtert. Unter dem Vorwand, einen gelben Zettel mit einer Vertragsnummer für die Arbeiten zu benötigen, lenkte er die Dame ab und konnte so den Schmuck stehlen. Näheres hierzu finden Sie unter: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65853/5239260 Drei Wochen später (23.06.2022) wurde eine 86-jährige Frau aus Niederkassel auf dieselbe Art und Weise betrogen und bestohlen. Gegen 15:00 Uhr verschaffte sich der unbekannte Täter unter dem Vorwand eine Dichtheitsprüfung durchführen zu müssen, Zugang zu dem Haus. Anschließend ging er durch mehrere Räume, da er das Wasser abstellen müsse. Dabei entdeckte er eine Schmuckkassette. Dann sagte er der 86-Jährigen, dass er einen gelben Zettel in der Schmuckkassette suchen müsse, den ihr verstorbener Ehemann dort hinterlassen hätte. Währenddessen sollte die Seniorin große Eimer mit Wasser befüllen, da er das Wasser für die Arbeiten länger abschalten müsse. Nachdem er in der Schmuckkassette nach dem Zettel gesucht hatte, kündigte er an, die Arbeiten später weiterzuführen und verließ das Haus. Am Abend stellte die Geschädigte dann fest, dass ihre beiden Eheringe, eine Kette und ein weiterer Ring entwendet wurden. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Er sei zwischen 35 und 40 Jahre alt und trug einen kurzen Bart. Wer hat etwas Verdächtiges zwischen der Deutzer Straße und der Vollbergstraße wahrgenommen? Kontakt unter 02241 541-3221. Hinweise der Polizei: Für Trickdiebinnen und Trickdiebe, die in Wohnungen aktiv werden, gibt es nur ein einziges ernsthaftes Hindernis, das sie überwinden müssen, um zum Erfolg zu kommen: die gesperrte oder geschlossene Wohnungstür. Tricktäter sind erfinderisch und schauspielerisch begabt. So denken sie sich immer neue Szenarien aus. Die Polizei rät: Lassen Sie sich den Namen und den Grund der Arbeiten nennen und rufen Sie selbst bei der jeweiligen Firma an und lassen sich die Angaben bestätigen. Bleiben Sie stets misstrauisch und rufen Sie im Zweifelsfall die Polizei über den Polizeiruf 110. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Radfahrer bei Kollision mit Bus schwer verletzt

Niederkassel (ots) - Ein 60-jähriger Mann aus Troisdorf wurde am Montag, 20.06.2022, bei einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus schwer verletzt. Um 15:00 Uhr befuhr der 60-Jährige mit seinem Mountainbike die Marktstraße (L269) in Niederkassel / Rheidt in Richtung Ortseingang. Unmittelbar dahinter befand sich ein 45-jähriger Troisdorfer mit seinem Linienbus. Nach Zeugenangaben habe der Busfahrer beim Überholmanöver zu wenig Abstand zu dem Radfahrer gehalten und ist dabei mit dem Fahrradlenker zusammengestoßen. Dadurch kam der Zweiradfahrer zu Sturz und wurde schwer verletzt. Nach einer ersten notärztlichen Behandlung an der Unfallstelle wurde der 60-Jährige in ein Krankenhaus nach Bonn gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn einseitig gesperrt werden, wodurch es zur Verkehrsbeeinträchtigung kam. Gegen den Busfahrer wird wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr ermittelt. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbruch in Wohnmobil

Niederkassel (ots) - In dem Zeitraum von Mittwoch, 15.06.2022, 18:30 Uhr, bis Donnerstag, 16.06.2022, 09:20 Uhr, wurde ein Wohnmobil am Gladiolenweg in Niederkassel aufgebrochen. Der unbekannte Täter schlug ein Fenster auf der Beifahrerseite des Wohnmobils ein und konnte so die Beifahrertür öffnen. Anschließend wurde das komplette Fahrzeug durchsucht und zwei Weinflaschen entwendet. Zudem durchtrennte der Täter mit einem Brotmesser die Sicherung des Fahrradträgers, wodurch die Fahrräder, die am hinteren Teil des Wohnmobils angebracht waren, zu Boden fielen. Da die Fahrräder zusätzlich mit einem Stahlgliederschloss gesichert waren, konnte der Täter diese nicht entwenden. Das Brotmesser konnte in Tatortnähe aufgefunden und der hinzugezogenen Spurensicherung übergeben werden. Wer hat etwas Verdächtiges im genannten Zeitraum wahrgenommen? Kontakt unter 02241 541-3221. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Einbrecher erbeuten hochwertigen Goldschmuck

Niederkassel (ots) - Am Montag (13.06.2022), in der Zeit zwischen 07.30 Uhr und 11.30 Uhr, sind Einbrecher in ein freistehendes Einfamilienhaus an der Niederkasseler Straße in Niederkassel-Uckendorf eingebrochen. Vermutlich waren die Täter über den Zaun in den Garten des Hauses geklettert und konnten sich so unbeobachtet der Hausrückseite nähern. Zunächst hebelten sie erfolgreich eine Schiebeterrassentür auf. Die Schiebetür ließ sich jedoch nicht aufschieben, da sie von innen durch eine Holzleiste blockiert wurde. Also suchten sich die Einbrecher eine neue Einstiegsmöglichkeit. Sie fanden eine Terrassentür, die zwar mit einem abschließbaren Griff gesichert war, der Schlüssel jedoch im Schloss steckte. Sie schlugen in Höhe des Griffs ein Loch in die Scheibe, griffen durch das Loch und schlossen die Tür mithilfe des Schlüssels auf. Anschließend durchsuchten sie die Wohnräume und fanden hochwertigen Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro und einen Laptop-Computer. Als die Hausbewohnerin gegen 11.30 Uhr nach Hause kam, waren die Täter unerkannt mit der Beute entkommen. Die Fachberater der Kriminalpolizei beraten Sie kostenlos bei Ihnen zu Hause, wie sie sich gegen Einbrecher besser schützen können. Termine unter der Rufnummer 02241 541-4777. (Bi) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Demonstrationen am Sonntag, 29.05.2022
Polizei Bonn - vor 1 Monat

Bonn, Bornheim, Niederkassel (ots) - Am kommenden Sonntag, 29. Mai 2022, findet zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr eine Demonstration zum Thema "Klimaschutz bewegt uns - Dich auch? Verkehrswende jetzt! Demo per Fuß, Rad, Bus und Bahn!" in Bonn statt. Teilnehmende von zwei weiteren angezeigten Fahrradaufzügen fahren hierbei aus Bornheim und Niederkassel-Mondorf zum Versammlungsort im Hofgarten. Ab 12:00 Uhr sammeln sich nach Auskunft der Veranstaltenden 100 bis 200 Radfahrende am Peter-Fryns-Platz in Bornheim und fahren auf folgenden Weg nach Bonn: Peter-Fryns-Platz, Königstraße, Bonner Straße, Bonn-Brühler-Straße (dort stoßen weitere Teilnehmende aus Alfter hinzu, die über Wegscheid, Alfterer Straße, Dransdorfer Straße, Bonner Weg, K 12n und Bonn-Brühler-Straße anfahren), Grootestraße, Justus-von-Liebig-Straße, Brühler Straße, Bornheimer Straße, Berliner Platz, Oxfordstraße, Bertha-von-Suttner-Platz, Belderberg, Regina-Pacis-Weg, Hofgarten. Ein weiterer Fahrradaufzug sammelt sich ab 12:30 Uhr am Rheinufer/Provinzialstraße in Niederkassel-Mondorf. Die rund 100 von den Veranstaltenden erwarteten Radfahrenden nutzen folgende Strecke für die Fahrt zum Hofgarten: Provinzialstraße, Oberdorfstraße, Bergheimer Straße, Mondorfer Straße, Paul-Schürmann-Platz, Siegstraße, Oberstraße, L 269, Niederkasseler Straße, Im Niederfeld, Bergheimer Straße, Dixstraße, Clemensstraße, Rheindorfer Straße, Konrad-Adenauer-Platz, Kennedybrücke, Berliner Freiheit, Bertha-von-Suttner-Platz, Kölnstraße, Langgasse, Sandkaule, Belderberg, Adenauerallee, Am Hofgarten. Ab 14:00 Uhr bewegen sich die insgesamt rund 2.000 erwarteten Teilnehmenden dann wiederum auf drei Aufzugsrouten durch die Bonner Innenstadt: Aufzug 1 (Fußgänger/ÖPNV): Am Hofgarten, Am Neutor, Martinsplatz, Münsterplatz, Vivatsgasse, Sternstraße, Friedensplatz. Von dort aus fahren die Teilnehmenden mit dem ÖPNV zum Konrad-Adenauer-Platz, wo sie sich dem Aufzug 2 anschließen. Aufzug 2 (Fußgänger): Am Hofgarten, Adenauerallee, Weberstraße, Lennéstraße, Am Hofgarten, Adenauerallee, Belderberg, Berliner Freiheit, Kennedybrücke, Hermannstraße, Friedrich-Breuer-Straße, Rheinaustraße, Combahnstraße, Professor-Neu-Allee, Kennedybrücke, Berliner Freiheit, Brassertufer, Erste Fährgasse, Adenauerallee, Hofgarten. Aufzug 3 (Radfahrer): Hofgarten, Stockenstraße, Adenauerallee, Zweite Fährgasse, Rathenauufer, Brassertufer, Rheingasse, Am Boeselagerhof, Berliner Freiheit, Kennedybrücke, Hermannstraße, Elsa-Brändström-Straße, Dietrich-Bonhoeffer-Straße, Landgrabenweg, Rudolf-Hahn-Straße, Johannesstraße, Rheinaustraße, Combahnstraße, Professor-Neu-Allee, Kennedybrücke, Berliner Freiheit, Bertha-von-Suttner-Platz, Oxfordstraße, Berliner Platz, Am Alten Friedhof (U-Turn), Am Alten Friedhof, Berliner Platz, Oxfordstraße, Bertha-von-Suttner-Platz, Belderberg, Stockenstraße, Hofgarten. Die Versammlung endet bis 17:00 Uhr im Bonner Hofgarten. Für die Dauer der Aufzüge muss mit vorübergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen gerechnet werden. Rückfragen bitte an: Polizei Bonn Pressestelle Telefon: 0228 - 1510-22 Fax: 0228-151202 https://bonn.polizei.nrw Original-Content von: Polizei Bonn, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Raub auf Heranwachsenden

Niederkassel (ots) - Ein 16-Jähriger aus Niederkassel wurde in der Nacht zu Sonntag, 22.05.2022, überfallen. Gegen 00:20 Uhr war er aus dem Bus an der Haltestelle "Mondorf Realschule" ausgestiegen und wollte nach Hause gehen. In der Straße "Hummerich" sei plötzlich eine männliche Person auf ihn zugelaufen. Der Unbekannte trug eine Maske und habe zuvor ebenfalls im Bus gesessen. Sofort habe er den Geschädigten mehrmals ins Gesicht geschlagen. Als der 16-Jährige zu Boden gegangen war, trat der Täter auf ihn ein. Danach signalisierte er ihm, dass er seine Kopfhörer wolle. Diese händigte der Geschädigte dem Täter aus. Als der Unbekannte sein Diebesgut erbeutet hatte, lief er davon. Der Niederkasseler wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Er ist circa 180 cm groß und trug schwarze Handschuhe und eine schwarze Sturmhaube. Zudem war er dunkel bekleidet. Wer kann Angaben zu dem Täter machen? Kontakt unter 02241 541-3221. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
PKW landet im Gleisbett

Niederkassel (ots) - Bei einem Verkehrsunfall wurden am Sonntag, 22.05.2022, drei Personen verletzt. Gegen 03:30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Niederkassel mit seinem Seat Ibiza die Südstraße in Richtung Mondorfer Straße in Rheidt. In Höhe der Kreuzung Mondorfer Straße / Rheidter Straße / Südstraße habe er nach links in die Mondorfer Straße abbiegen wollen. Dabei kam er, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Absperrgittern und prallte gegen ein Trafogebäude. Im Gleisbett kam er zum Stillstand. Sowohl der Fahrzeugführer, als auch der 22-jährige und 17-jährige Beifahrer wurden verletzt. Zwei Rettungswagen kamen vor Ort und behandelten die Verletzten. Da ein mit dem 20-Jährigen durchgeführter Atem-Alkoholtest einen Wert von knapp 1,6 Promille ergab, wurde er in ein Krankenhaus nach Bonn gebracht und ihm eine Blutprobe entnommen. Der 17-Jährige wurde ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
Diebstahl von Wohnanhänger

Niederkassel (ots) - In den frühen Morgenstunden des 05.05.2022 (Donnerstag) wurde ein Wohnanhänger mit einem Wert von rund 50.000 Euro entwendet. Zwischen 04:00 Uhr und 07:30 Uhr hatte sich der Wohnanhänger in Niederkassel an der Karl-Hass-Straße auf einem Privatgrundstück befunden. Das Grundstück ist durch einen knapp zwei Meter hohen Metallzaun gesichert und kann nur durch ein elektrisches Rolltor, sowie einem weiteren Tor betreten werden. Die Täter hebelten das Tor auf und beschädigten den Schließmechanismus des Rolltors. Anschließend fuhren sie mit ihrer Beute durch das geöffnete Rolltor davon. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Metallzaun, wodurch dieser nicht unerheblich beschädigt wurde. Circa eine Stunde später konnte der Wohnanhänger in Köln an der Max-Reichpietsch-Straße stark beschädigt aufgefunden werden. Der vordere linke Reifen war geplatzt, mehrere Fensterscheiben waren eingeschlagen und es wurde versucht, die Zugangstür aufzuhebeln. Nach Angaben des 72-jährigen Geschädigten sei aus dem Wohnanhänger nichts gestohlen worden. Der Wohnanhänger wurde zur Beweissicherung sichergestellt und der Spurensicherung übergeben. (Re.) Rückfragen bitte an: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weiter lesen
1 2